Wir schrauben am Klimaschutz

Wir als Installateure sind naturgemäß ein Kerngewerk der Energieeinsparung. Es gibt ständig neue innovative Technologien, die nicht nur das Leben unserer Kunden verbessern, sondern auch die Umwelt immer mehr entlasten. Neue Heizanlagen, moderne Wärmepumpen, effiziente Solaranlagen, wassersparende Armaturen und hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Die Entwicklungen auf diesem Gebiet sind rasant - und das ist gut so, denn der Klimawandel drängt zum Handeln.
In den letzten fast 20 Jahren wurde unser Team durch den tagtäglichen Umgang mit den Neuheiten der Heiz- und Klimatechnik zu waschechten Experten auf diesem Gebiet. Denn wir erleben hautnah in der Praxis, welche Ideen im Bereich Umweltschutz am besten funktionieren. Wenn Sie also ein Bauprojekt, eine Altbausanierung oder eine Badrenovierung planen, bieten wir nicht nur die ästhetisch ansprechendste und qualitativ hochwertigste Lösung innerhalb des Budgets an. Unser Fokus liegt auch immer auf intelligenten Ideen zum Schutz der Umwelt. Denn es gibt unzählige Dinge, die jeder Einzelne tun kann, um das Klima zu entlasten - und dabei auch noch die eigenen Energiekosten zu senken. Und genau das ist unsere Nische! Es geht bei uns eben nicht nur um Bäder und Heizungen, sondern: „Wir schrauben am Klimaschutz“.

Am einfachsten lässt sich eine Überzeugung verbreiten, wenn man sie selbst vorlebt. Wir fingen schon vor Jahren an, ausschließlich umweltfreundliche Baustoffe zu verwenden, nur noch wassersparende Installationen zu verbauen, bei allen Bauprojekten Plastikmüll zu vermeiden und alles sortiert zu recyceln. Und am wichtigsten: Wir begannen im großen Stil, uns auf modernste, klimafreundliche Heizanlagen zu spezialisieren.

Durch Neuinstallation oder Austausch von Wärmepumpen, Solarthermen und modernster Brennwerttechnik an über 200 Anlagen konnten wir allein im letzten Jahr nach Berechnung unseres Zertifikates CO2-Emissionen um die 934.000 Kg/Jahr einsparen. Wir erzeugen unseren eigenen Strom über ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von über 1.000 Kilowatt, berechnete CO2-Einsparungen allein durch diese Anlage: 733.800 Kg/Jahr. Das ist der gleiche Wert, den 861 Autos im Jahr an Abgas ausstoßen. Wir legen also jährlich einen mittelgroßen Fuhrpark komplett still. Nicht schlecht für einen kleinen Betrieb in Bilk, oder?

Unser gesamtes Team krempelt die Ärmel hoch, um die Umweltbelastung zu senken. Jeden Tag, jede Woche, jeden Monat, jedes Jahr. In ganz Düsseldorf und Umgebung. Bei jedem Auftrag wird der CO2-Ausstoß reduziert, der Gas- und Ölverbrauch gedrosselt, der Wasserverbrauch verringert und umweltfreundliches Material verbaut. Und jedes Mal werden die Heizkosten unserer Kunden gesenkt.
Darüber hinaus zeigen wir Wege auf, wie Sie zusätzlich finanziell von unseren umweltschonenden Maßnahmen profitieren können. In Zusammenarbeit mit der KfW und Energieberatungsagenturen haben wir allein letztes Jahr fünfstellige Summen an Fördergeldern zum Vorteil unserer Kunden vermitteln können. Die Umwelt zu schonen lohnt sich also für alle.

Wir möchten aber nicht an großen Worten, sondern an unseren Taten gemessen werden. Deshalb wollen wir mit gutem Bespiel vorangehen. Unser eigener Betrieb ist offiziell 100% klimaneutral.

Doch auch bei unseren betriebsinternen Abläufen möchten wir Zeichen setzen:
Wir treffen Absprachen mit allen Großhändlern, um schon vor Beginn eines Bauprojekts Verpackungsmüll einzusparen oder komplett zu vermeiden. Wir verfolgen eine konsequente Mülltrennung und strenge Recyclingprozesse. In unserem Betrieb benutzen Mitarbeiter nur wiederverwendbare Glasflaschen, alle Räumlichkeiten sind mit energiesparenden LEDs beleuchtet, wir sind auf dem Weg zum papierlosen Büro. Auch die Routenplanung aller Fahrzeuge hat zum obersten Ziel, Fahrstrecken zu optimieren und so Umweltbelastung zu minimieren.
Für jedes verkaufte Bad und jede verkaufte Heizung spenden wir einen Baum für ein Aufforstungsprojekt in NRW.

Es gibt so viel, was jeder Einzelne täglich tun kann, um die Umwelt zu entlasten. Und aus vielen kleinen Details kommen in der Summe riesige Fortschritte zusammen, von denen alle profitieren. Natürlich ist das Thema Klimaschutz heute wichtiger denn je. Trotzdem befinden wir uns erst mitten in einem Entwicklungsprozess, erarbeiten im Team passende Konzepte und gehen nur die ersten Schritte auf einem langen Weg, auf dem noch reichlich Aufgaben zu lösen sind.

Denn im Handwerk lebt man wie in kaum einer anderen Branche von seinem guten Ruf. Und den kann man sich nicht kaufen, man muss ihn sich mit guter Arbeit verdienen. Und man muss diesen guten Ruf aufrechterhalten - tagein, tagaus, Jahr für Jahr. Es liegt also auch sehr in unserem Interesse, dass Sie zufrieden sind mit unserer Arbeit.

Zu unserer Philosophie gehört es, dass unsere Fachleute mitdenken. Und wenn doch mal ein Problem auftritt, dann lösen wir es. Denn für’s Handwerk braucht man auch Köpfchen.
Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an. Wir beraten Sie gerne, nicht nur zu unserem Lieblingsthema „Klimaschutz“, sondern natürlich auch zu allem anderen rund um Bad und Heizung. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine Chance geben, unseren guten Ruf unter Beweis zu stellen. Oder besuchen Sie uns in unserem hauseigenen Showroom auf der Germaniastr. 15 in Düsseldorf-Bilk.

Sebastian Fuchs

Etwas über mich: ich bin Jahrgang `77, gebürtiger Düsseldorfer.

Ich bin Vorstandsmitglied der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Düsseldorf, denn mir liegt die Förderung des Nachwuchses im Handwerk besonders am Herzen. Im eigenen Betrieb steht deshalb auch das Thema Ausbildung besonders im Fokus. Vom neugierigen Anfänger bis zur bestandenen Meisterprüfung ist es ein langer Weg, aber die Entwicklung und den Lernprozess dieser jungen Mitarbeiter zu begleiten, macht mir besonders viel Spaß.

Als Geschäftsführer der Energiegemeinschaft für die Region Düsseldorf, möchte ich mich für die Stärkung des Mittelstandes einsetzen. Das Ziel dieses Verbundes ist es, eine enge Partnerschaft zwischen Handwerk, Industrie und Handel zu kreieren, so entstehen deutliche Vorteile für alle beteiligten Parteien.

Im November 2017 wurde ich in den Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf gewählt.

Gesetz der Wirtschaft

Mit seinem Gesetz der Wirtschaft hat der englische Schriftsteller und Sozialphilosoph John Ruskin ein zeitloses Werk geschaffen. So und nicht anders funktioniert Wirtschaft:

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen."

John Ruskin (1819-1900)

Herz und Seele des Handwerks

Know-how, Leidenschaft und Berufung für's Handwerk vereint unser Team.

Bei Sebastian Fuchs arbeiten rund 25 Menschen, davon fünf Auszubildende. Wir üben unseren Beruf mit Stolz und Überzeugung aus und möchten dem Handwerk den Stellenwert zurückgeben, den es verdient.

 

0211 - 31 07 222
Di. & Do.
Kundendienst
bis 19 Uhr!